Spritessiganlagen

Knowhow und Technologielizenzen.

Vogelbusch-Technologie für Spritessig

Spritessig, auch weißer oder Alkoholessig genannt, wird aus verdünntem neutralem Alkohol hergestellt. In der Nahrungsmittelindustrie wird er häufig als Säuerungs- und Konservierungsmittel verwendet.

Wir bieten die Planung und Errichtung von Anlagen für die Essigherstellung mit Kapazitäten ab 4.000 Liter pro Tag.

Häufig gestellte Fragen

und Antworten zur Anlagenerrichtung finden Sie weiter unten in den  » FAQ's

Blockdiagramm

Vogelbusch-Verfahren für die Erzeugung von Essig aus reinem Alkohol

1 blockdia spritessig DE

 

Essigsäurebakterien wandeln Ethanol in Essig um. Nach einer Reifezeit wird der Essig in einem Schönungs- und Filtrationsprozess geklärt.

Maischebereitung
ROHMATERIALBEHANDLUNG

Im Einstoßbehälter wird reiner Alkohol mit Prozesswasser auf maximal 15 % verdünnt und mit Rohessig vermischt. Nährstoffe und etwas Essig werden im Nährstoffgefäß vermischt, dann dem Injektionsbehälter zugesetzt und gemischt.

Diese Maischebereitung wird in Chargen einmal pro Woche in einem der Injektionstanks durchgeführt, während die andere als Fülltank für die Fermentation verwendet wird.

1 vinegar fermenter
Essigfermentation
BIOLOGISCHE REAKTION

Die Fermentation erfolgt halbkontinuierlich.

Die alkoholische Maische wird im Fermentationstank mit unserem patentierten IP-8 Belüftungssystem. IP-8 Belüftungssystem belüftet. Der Fermentationszyklus ist beendet, wenn die Essigkonzentration ihr Maximum erreicht und der Alkoholgehalt auf etwa 0,3 % Vol. sinkt. Dann wird etwa ein Drittel des Fermenterinhalts in den Ausstoßbehälter gepumpt.

Der Fermenter wird mit frischer Maische aus dem Injektionstank für den nächsten Fermentationszyklus nachgefüllt. Ein Batch-Zyklus dauert etwa einen Tag, ist aber unter anderem abhängig vom Alkoholgehalt des Rohstoffs.

1 bremoferm7630
Nährstoffe
BREMOFERM©

Nährstoffe sind für ein optimales Wachstum von Essigsäurebakterien notwendig. Die Kombination von Nährstoffen wird nach der Art des verwendeten Rohmaterials ausgewählt, um den Nährwert und damit die Ausbeute zu verbessern.

Für Spritessig wird der Maische Glukose und BREMOFERM©, eine von Vogelbusch entwickelte Nährstoffmischung, die reich an Vitaminen, Mineralstoffen und anderen Nährstoffen ist, zugesetzt.

Fordern Sie per Email ein Gratismuster BREMOFERM© an!

» Mehr über BREMOFERM©

Reifung, Schönung, Filtration
PRODUKTISOLIERUNG UND KONZENTRATION

Der aus dem Fermenter ausgestoßene Rohessig verbleibt zur Reifung für mehrere Wochen in den Ausstoßbehältern. Im Laufe der Reifung setzen sich Verunreinigungen, die eine Trübung verursachen (wie Bakterien, koagulierte Proteine, ausgefällte Salze), auf dem Tankboden ab.

Bei Bedarf kann eine Klärung des Rohessiges mit Schönungsmitteln im Schönungstank durchgeführt werden. Um alle verbleibenden Feststoffe zu entfernen, wird der  reife Essig filtriert. Vor der Abfüllung  wird er schließlich über einen Entkeimungsfilter filtriert und mit Prozesswasser auf die gewünschte Konzentration verdünnt.

Produktionskapazitäten
STANDARDISIERTE ANLAGENGRÖSSEN
FERMENTER TYPE   V300 V600 V1200 V2400
Volumen 18 36 72 144
Produktionskapazität (10 % Essig) l/d 4.000 8.000 15.000 30.000
Kühlwasserlast 24 °C m³/h 20 40 80 160
Flächenbedarf 300 400 600 800
Mindeste Gebäudehöhe m 7,6 7,7 9,5 10,5
Vollautomatische Fermentation
PROZESSSTEUERUNG

Die vollautomatische Essiggärung von Vogelbusch nutzt ein sensorgesteuertes Messsystem zur Online-Detektion von Alkohol in der fermentierenden Maische.

Die Alkoholkonzentration wird während der Fermentation ständig gemessen. Sobald der eingestellte Restalkoholgehalt erreicht ist, wird der Rohessig automatisch ausgestoßen und der Fermenter mit frischer Maische nachgefüllt. Eine Notstromversorgung mit automatischem Start sorgt für eine unterbrechungsfreie Fermentation bei Stromausfall.
1 vinegar coolingcoil
Kühlanforderungen

Die Essiggärung ist ein exothermer Prozess, daher ist Kühlung unbedingt notwendig. Um die Hitze abzuführen, ist die Versorgung mit Kühlwasser mit 24 °C bei einer Rücklauftemperatur von 27 °C eine wesentliche Voraussetzung.

Der Vogelbusch-Fermenter inkludiert eine, auf die Fermenter-Geometrie abgestimmte Kühlschlange im Inneren des Behälters.

(Bild: Innenansicht eines Fermenters)

KUNDENSPEZIFISCHE LÖSUNGEN

Unsere Verfahrensauslegung erstreckt sich von Prozesskomponenten (Fermenter zusammen mit Belüfter und Prozessleitsystem) bis hin zu EPC-Lösungen für die komplette Prozesslinie, inklusive Mess-, Steuer- und Labortechnik, die auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmt sind.

Unsere Experten stehen auch zur Verfügung, um bestehende Anlagen zu modernisieren oder umzubauen und um Essigfermentation in andere Produktionsanlagen zu integrieren, zum Beispiel in eine Alkoholerzeugung.

Durchschnittliche Verbrauchszahlen

Die hier angeführten Zahlen sind Richtwerte. Sie können sich abhängig von der Anlagenkonfiguration und der verwendeten Ausrüstung von Fall zu Fall unterscheiden.

  • Spritessig

    Verbrauch für 10.000 l Essig (10 %)
    Neutralalkohol l 1,075
    Alkoholkonzentration % 100
    Bremoferm (Nährstoffmischung) kg 5
    Glukose kg 10
    Strom kWh 450
    Prozesswasser 9
    Kühlwasser 23 / 27 °C 840
    Weitere Verbrauchsstoffe sind Filterhilfsmittel und, sofern benötigt, Schönungsmittel.

Unsere Referenzprojekte für Spritessig

4 goncalves
Essigfermenter in Golegã
MENDES GONÇALVES - Golegã, Portugal

Mendes Gonçalves, ein etablierter Essigerzeuger in Portugal, beauftragte VOGELBUSCH mit der Erweiterung ihrer bestehenden Produktionskapazität in Golegã, nördlich von Lissabon auf etwa 27.000 Liter pro Tag. Vogelbusch lieferte den Essigfermenter und prozessrelevante Ausrüstung wie Pumpen, Automatik- und Regelarmaturen, Instrumentierung und MCC sowie die Prozesssteuerung. Die Vorbereitungen für die Installation wurden vom...

4 gsonek0
Essigfermenter in Österreich
MAUTNER MARKHOF (Gsonek) - Vienna, Austria

Lieferung eines Essigfermenters Type 1200 einschließlich IP-8 Belüftung mit einer Tageskapazität von 15.000 Litern (10%) für die Verarbeitung von reinem Alkohol oder Apfelwein. Der Fermenter wurde ab 1998 von Gsoneck in Laa an der Thaya (Niederösterreich) betrieben und später an Mautner Markhof verkauft und in deren Wiener Produktionsanlage integriert.

FAQ - Fragen & Antworten

Die hier angeführten typischen Informationen können je nach Anlagenkonfiguration variieren. Für eine individuelle Auskunft schicken Sie uns bitte eine Nachricht mit Angaben zu Ihrem Projekt.

Filter
All users
For Investors
For Technicians
  • Welche Mindestkapazität wird empfohlen?

    Wir bieten normierte Anlagengrößen beginnend mit einer Tageskapazität von 4.000 Litern Essig, gerechnet mit einer Säurekonzentration von 10 %.

  • Und die Investitionskosten für eine solche Anlage?

    Der Investitionsaufwand ist sowohl von der Anlagenkapazität und -konfiguration als auch von lokalen Bedingungen abhängig. Die Kosten für die komplette Prozessanlage (ohne Gebäude, Nebenanlagen, Infrastruktur) bewegen sich ab 1 Million Euro aufwärts.

    Dabei handelt es sich um einen ungefähren Richtwert, ohne auf Besonderheiten eines Projektes einzugehen.

  • Welche Essigsäurekonzentration kann erreicht werde?

    Die Endkonzentration hängt von der ursprünglichen Alkoholkonzentration des Rohstoffes ab. Typische Produktionswerte liegen zwischen 5 und 14 % Essigsäure. Für den handelsüblichen Haushaltsgebrauch wird der Essig auf 5 % verdünnt.

    Unsere Prozesskalkulationen beziehen sich einheitlich auf eine Konzentration von 10 %.

  • Wie sieht das minimale Lieferpaket von Vogelbusch aus?

    Unser kleinstes Arbeitspaket schließt die Lieferung der Schlüsselkomponenten ein, das sind der Fermenter mitsamt Belüftung, Kühlschlange und Prozessleitsystem.

    Unser Komplettservice inkludiert die Prozessplanung und die Lieferung der kompletten Linie, einschließlich Mess- und Regeltechnik und die Laborausrüstung.

  • Kann ich den Vogelbusch Belüfter in einen bestehenden Fermenter einbauen?

    Die Abmessungen und Einbauten des Vogelbusch-Fermenters sind auf die Verwendung unseres IP-8 Belüfters abgestimmt. Sofern die Abmessungen eines vorhandenen Fermenters oder Tanks in der Nähe des Vogelbusch-Fermenters liegen, kann ein Umbau in Erwägung gezogen werden.

  • Warum brauche ich eine Notstromversorgung?

    Eine ständige Stromversorgung ist aufgrund des temperatur- und sauerstoffempfindlichen Produktionsverfahrens notwendig. Mit der Notstromversorgung wird die unterbrechungsfreie Funktion des Belüfters, der Kühlaggregate, der Kühlwassersteuerung samt Pumpe sowie die  Zu- und Ablaufautomatisierung  des Gärtanks sichergestellt.

  • Warum werden Nährstoffe im Verfahren benötigt?

    Essigbakterien benötigen zur Vermehrung eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralstoffen und anderen Nährsubstanzen, welche in Fruchtwein enthalten sind, nicht jedoch in reinem Alkohol. Daher erfordert besonders die Erzeugung von Spritessig die Beigabe von spezifischen Nährstoffen um das Bakterienwachstum und damit die Prozessausbeute zu unterstützen.

  • Wie kann ich mehr Informationen für mein Essig-Projekt erhalten?

    Für eine professionelle Bewertung Ihres Projektes senden Sie uns bitte Ihren ausgefüllten » Planungsfragebogen (englisch).

Prozessanlagen

Weitere Informationen zu den Prozessschritten der Essigroduktion finden Sie hier:

Aufbereiten der Ausgangsmaterialien für die Biokonversion.
Rohstoffbearbeitung
Umwandeln von Substraten mit Hilfe von Mikroorganismen.
Fermentation
Abtrennen von schwebenden Teilen.
Filtrierung

Neuigkeiten

F.O. Licht's World Ethanol & Biofuels Conference
2020.10.22

03. - 05. November 2020 in Brüssel, Belgien